Um- und Anbau Volksschule Rheindorf Lustenau

Bauetappe 1 2016
Bauetappe 2 2017

Das altehrwürdige ca. 100jährige Schulhaus bekommt einen zeitgemäßen Partner. Das bestehende Haus steht architektonisch für Ordnung, Massivität und Beständigkeit.
Der An- und Aufbau ergänzt die Schule um Leichtigkeit, Offenheit und Durchlässigkeit.
Schüler und Lehrer wechseln im Tagesverlauf zwischen diesen verschiedenen „Atmosphären“.
Konkret entstanden Flächen um den Anforderungen an die Schule heute gerecht zu werden: Räume für Bewegung, Ganztagesbetreuung, Musik, Kreativität sowie Arbeitsplätze für die Lehrkräfte.

Im Zuge der 2ten Bauetappe wird der Altbau mit kleinen Eingriffen an die pädagogischen Anforderungen angepasst, dazu macht ein Aufzug die Schule barrierefrei.

Auf Grundlage unseres Ortsteilzentrumkonzeptes wird zum Einen der Schulhof in den Innenhof verlegt und zum Anderen der Straßenraum in einen verkehrsberuhigte Bewegungszone verwandelt. Gestaltet wird dies von Barbara Bacher.

Fotos: Günter König